Michael rockt an der Punta Blanca

Das Surfcamp Fuerteventura startet direkt mit einem dicken Swell in die neue Woche.

Los ging der Tag mit dem Beginnerkurs, in dem wir heute viele neue Gesichter begrüßen durften. Nach einer Sicherheitseinweisung in der Surfschule, schnappten sich alle ihre Boards, Leashes, Wetsuits und Lycras und ab ging es zu unserem Hausstrand in El Cotillo. Dort wurden unsere Surfschüler von Wellen erwartet, die auch für so manchen geübten Surfer eine ziemliche Herausforderung waren. So beschloss die Truppe, nach einigen Versuchen im Wasser, das Surfen heute lieber den erfahreneren Surfern zu überlassen. Viellleicht fragt ihr euch, was man stattdessen im Surfkurs macht, falls die Bedingungen es einmal nicht zulassen ins Wasser zu gehen. Unsere Surfcoaches erklärten in kleineren Einheiten verschiedene Theoriebausteine, wie Wellenentstehung, Vorfahrtsregeln, Gezeiten, etc. und es wurden verschiedene Trockenübungen durchgeführt, um sich perfekt auf die ersten Surfversuche am morgigen Tag vorzubereiten. Danke an dieser Stelle für die Motivation unserer Gäste und Surfcoaches Cri, Dani und Miki. Toll, wie viel Spaß auch ein solcher Tag am Strand machen kann.

Für den Aufsteigerkurs am späten Nachmittag ging es dann zum Paddeltraining am Leuchtturm. Nach einer ausführlichen Theorieeinheit zum Thema Swell, wurden erst mal die Wellen am Strand angeschaut und analysiert. Nachdem die Wellen nach wie vor als ein wenig zu groß empfunden wurden, ging es zur Bucht am Leuchtturm, wo nochmal genau das Paddeln und die Turtlerole geübt wurde, was beides essentiell fürs Surfen ist. Zu guter letzt gab es ein Paddel-Abschlussrennen, wo alle nochmal zeigen konnte, was sie zuvor gelernt hatten.

Für unsere Intermediates ging es am Mittag an die Northshore Fuerteventuras, wo Nicolas, Ann-Kathrin, Philipp, Michael und Eliane mit Surfcoach Cri ordentlich zu paddeln hatten. Unsere Schützlinge konnten dort zeigen, was sie in den letzten Tagen gelernt haben und dass sie inzwischen auch schon nicht ganz einfache Bedingungen ohne Probleme meistern können – Respekt dafür!

Sehr gefreut haben wir uns heute Morgen, zum Wochenstart, über die Email von Stefanie und Senait, denen es so gut bei uns gefallen hat, dass sie uns ein paar schöne Bildercollagen zugesandt haben. Danke für eure Urlaubserinnerungen und hoffentlich bis zum nächsten Jahr. Die Bilder könnt ihr unten in der Galerie bewundern.

Zur Bildergallerie

Hat dir unsere Inhalt gefallen? Dann bewerte ihn doch. Danke schön <3
Wellen Trenner Ende