Lene und Angie am Strand

Momentan ist hier im Örtchen ja so einiges geboten: Seit letzten Mittwoch findet hier in El Cotillo das Wasserfest, auch Fiesta en honor de la Virgen del Buen Viaje (dt: Fest der Jungfrau der guten Reise) genannt, statt und ganz Cotillo steht Kopf. Gestern fand dabei die wohl bekannteste Fiesta statt, die Wasser- bzw. Schaumparty. Anders als in den letzten Jahren ging es bereits am Nachmittag los und es wurde bis in die Nacht getanzt und gefeiert – natürlich nicht ohne eine ordentliche Portion Schaum und Live-Musik. Wir waren mittendrin und haben für euch ein paar Schnappschüsse gemacht.

Da waren unsere Surfkursteilnehmer auch nicht traurig, dass es heute ausnahmsweise mal nicht direkt um 9 Uhr mit dem Surfkurs losging. So ging es für unsere Beginner und Aufsteiger erst am späten Vormittag los Richtung Strand, natürlich nicht ohne ein ausgiebiges Frühstück und die eine oder andere Tasse Kaffee. Bei einem wolkenlosen Himmel, strahlendem Sonnenschein und wunderschönen, kräftigen Weißwasserwellen waren die Strapazen des gestrigen Tages (sei es vom Feiern oder vom Paddeln) schnell vergessen. Und so wurde gepaddelt und gesurft, was das Zeug hielt.

Für den Intermediate-Surfkurs ging es am Nachmittag ans Riff, wo sie anfangs tatsächlich ein fast menschenleeres Line-Up und schöne, kleine Wellen vorfanden – die perfekten Bedingungen zum Üben. Für Flavia, die heute ihren ersten Tag im Riff-Kurs hatte, waren dies die perfekten Bedingungen, um sich mit dem neuen Spot vertraut zu machen und die ersten Riff-Wellen abzusurfen. Zudem wurde die kleine Truppe, bestehend aus Flavia, Johannes, Sima und Surflehrer Dani, noch von unserer lieben Surfhouse-Fee Nils, der wie immer für gute Stimmung sorgte.

Habt einen schönen Abend und viel Spaß beim Anschauen der Bilder der heutigen Surfkurse!

Wellen Trenner Ende