Müslitörtchen

Diese leckeren Müslitörtchen sind nicht nur ein Blickfang, sondern schmecken auch noch mindestens genauso gut wie sie aussehen. Ob zum Frühstück vor dem Surfen, oder zum Nachmittagskaffee als kleiner Snack für zwischendurch, diese Müsli-Törtchen passen immer. Die Müslinester bestehen hauptsächlich aus Haferflocken und sind super schnell zubereitet. Bei der Füllung könnt ihr eurer Kreativität freien Lauf lassen. Wir haben Joghurt und verschiedene Früchte genommen. Super gut funktionieren aber auch zum Beispiel Quark und verschiedene Nüssen bzw. ein Frucht-Nuss-Mix. Hier könnt ihr dann im letzten Schritt kreativ werden und euch die Müslitörtchen je nach Vorliebe garnieren.

Zutaten:

–  200g Haferflocken

– 2 reife Bananen

– 3 EL Honig

– Joghurt

– Früchte

Zubereitung:

Zuerst werden die Bananen mit einer Gabel zerdrückt bis ein geschmeidiger Bananenbrei entsteht. Nun fügt ihr die Haferflocken und den Honig hinzu. Bei der Menge vom Honig ist es euch überlassen, wie süß ihr eure Müsli-Törtchen gerne haben wollt. Als Maßstab dienen ca. drei Esslöffel. Die drei Zutaten zusammen vermischt bilden nun eine leicht klebrige Masse mit der ihr ganz leicht kleine Nester formen könnt. Falls ihr Muffinformen besitzt, geht das Formen noch viel einfacher. Bei ca. 180°C werden die Müslinester nun für 15 Minuten gebacken, bis sich die Ränder leicht goldbraun färben. Jetzt nur noch ein paar Minuten abkühlen lassen und dann mit jeweils einem Löffel Joghurt und Früchten eurer Wahl dekorieren – fertig sind die fruchtigen Müslitörtchen.

 

Lasst  es euch schmecken!

Wellen Trenner Ende