Pablo zeigt wie es geht

Bei den wunderschönen, paradiesischen Temperaturen war der Sprung in die Fluten heute die perfekte Abkühlung.

Los ging es am morgen um 9:00 für die Neulinge unter unseren Surfkursteilnehmern. Nachdem die wichtigsten Infos zum Thema Sicherheit im Wasser erklärt wurden, kamen auch die “alten Hasen” dazu und mit den Surfboards auf den Vans ging es ab Richtung Strand. Die frühe Uhrzeit tat dabei der guten Laune absolut keinen Abbruch – im Gegenteil: gut gelaunt stürzten sich alle ins Wasser und genossen die Wellen. Nils, der einzige Hahn im Korb, machte dabei eine super Figur und schaffte direkt am ersten Kurstag den Take-Off und stand die erste Welle.

Auch für die Aufsteiger ging es nur kurze Zeit später an unseren Hausstrand Cotillo Beach. Die kräftigen Weißwasserwellen am Strand waren dabei perfekt, um am Take-Off zu feilen und die ersten kleinen Kurven zu fahren.

Für unsere Intermediates am Mittag ging es mit Surflehrer Cri dagegen an die Northshore von Fuerteventura. Der lange Weg ins Line-up hat sich dabei auf jeden Fall gelohnt: Leila, Johannes, Sarah und Katharina konnten alle ihre perfekte Welle des Tages absurfen und sich dank den vielen Tipps von Surflehrer Cri noch weiter verbessern.

Nach dem vielen Paddeln freuen wir uns nun nur noch auf eines: Auf einen (oder zwei oder drei) leckere Burger im Surfhouse und danach auf unser gemütliches Bett. Ganz nach dem Motto: Surf, eat, sleep, repeat!

Habt alle einen schönen Abend und lasst es euch gut gehen!

Wellen Trenner Ende