Fun am Riff

Hot, hot, hot – anders können wir den Tag heute nicht beschreiben. Fuerteventura liegt halt doch neben Afrika :). Umso mehr Spaß macht die Session im kühlen Atlantik. Gestartet haben heute gleich am Morgen die Beginner. Zuerst gab’s eine kurze Einführung. Schließlich ist es wichtig zu wissen, wo am Surfbrett vorne und hinten ist. Danach ging’s gleich an unseren Hausstrand – Cotillo Beach. Dort bekamen unsere Surfschüler bei tollen Bedingungen beim Gleiten erstmal ein Gefühl für das Brett. Danach wurde der Take-off auf den Trockenen gelernt. Mit diesem Wissen bewaffnet stürzten sich dann alle voller Elan ins Weißwasser. Max und Emilia machten ihre Sache gleich richtig gut und standen schon gleich eine Welle nach der anderen.

Für unsere Intermediates ging es heute mit Miki ans Riff. Und die Punta Blanca tischte am Nachmittag so richtig auf. Alex und Flo machten ihre Sache super und paddelten seine Welle nach der anderen an. Es wurden fleißig Turns und Take-offs geübt. Am Schluss ging es mit müden Armen und glücklichen Gesichtern wieder zurück zur Surfschule. Das Abendessen haben sich die beiden heute so richtig verdient.

Wellen Trenner Ende