Rühreimuffins

Eier zum Frühstück sind immer ein Traum – ob Rührei, Spiegelei oder hartgekochtes Frühstücksei, sie sättigen langanhaltend und spenden Energie für den ganzen Tag! Und wusstet ihr, dass ein durchschnittliches Ei durch seinen hohen Gehalt an Vitamin D und B12 fast einen Drittel des Tagesbedarfs an diesen Vitaminen deckt. Außerdem liefern sie jede Menge Protein, was für den Muskelerhalt und -aufbau wichtig ist. Ihr seht, mit Eiern zum Frühstück könnt ihr kaum etwas falsch machen, vor allem, wenn ihr vor habt, den Tag in den kraftvollen Wellen des Atlantiks zu verbringen! :)

Und habt ihr schon von den wunderschönen Rührei-Muffins gehört? Die sind ganz leicht zuzubereiten, ihr braucht nicht viele Zutaten und vor allem, könnt ihr alles reinmachen, was euch schmeckt und ihr am liebsten esst! UND sie schmecken auch noch super, wenn sie kalt sind!

Hier haben wir nochmal eine kurze Rezeptbeschreibung für euch, wie wir sie am liebsten haben – dann kann bei der Zubereitung auch gar nichts mehr schiefgehen! :)

Zutaten

  • Eier
  • Tomaten
  • Brokkoli
  • Paprika
  • Champignons
  • Zucchini
  • Feta-Käse
  • Streukäse
  • Basilikum
  • Schnittlauch

Zubereitung

Zur Kalkulation – ihr rechnet pro Muffin mit einem durchschnittlich großen Hühnerei. Verquirlt die Eier, fügt einen Schuss Milch und Salz und Pfeffer hinzu. Dann schneidet ihr all das Gemüse, das ihr euch ausgesucht habt, sowie den Feta-Käse in kleine Würfel. Ab jetzt ist es ganz einfach – ihr nehmt eine Muffinform, gießt immer ein wenig von eurer Eimischung hinein, sodass der Boden bedeckt ist, fügt Gemüse und/oder Streukäse hinzu und füllt die Form mit Ei randvoll auf. Dann geht es ab in den vorgeheizten Backofen und die kleinen Leckereien brauchen etwa 20 Minuten im Ofen. Pikst ruhig mal rein, bevor ihr sie schlussendlich raus nehmt und genießt, damit das Innere auch die gewünschtet Konsistenz erreicht.

Besonders gut ist die Kombi Paprika-Feta, Zucchini-Feta oder Tomate-Basilikum. :)

Wellen Trenner Ende