Ntando Msibi

Ntando Msibi ist 19 Jahre alt und ein sehr talentierter Surfer aus Durban, doch ist sein Weg zum professionellen Surfer mit Sicherheit nicht der üblichste. Im Gegensatz zu vielen Profi-Surfern, die von einer der großen Surfmarken gesponsert werden, begann Ntando nicht schon so früh wie möglich mit dem Surfen und hatte nur das Meer und Wellen im Kopf, denn noch im Kinderalter starb seine Mutter im Township Kwamashu in der Nähe von Durban und Ntando wurde zu einem Straßenkind. In Durban war Ntando eines von vielen Straßenkindern, von denen schon viele im Alter von sechs bis acht Jahren drogenabhängig und unterernährt sind. Die Kids finden meist nie einen Ausweg aus dem Leben auf der Straße, Ntando hat es jedoch geschafft und das mit Hilfe des Projektes „Surfers Not Street Children“.

Das Projekt steht unter der Leitung von Tom Hewitt und hat sich das Ziel gesetzt das Leben von ehemaligen Straßenkindern durch Surfen und gute Betreuung radikal zu verändern. Wie Ntando auch werden die südafrikanischen Kids von „Surfers Not Street Children“ auf der Straße aufgesammelt und zum ersten Mal zum Surfen gebracht, das ihnen eine Alternative zum Alltag auf der Straße bieten und Freude bringen soll. Ntandos Weg ist dabei jedoch nicht wie der aller Kids des Projektes, denn „Surfers Not Street Children“ setzt sich nicht als Ziel neue Profi-Surfer vorzubringen, doch war Ntando von Tag eins an super motiviert dabei und wollte immer mehr den Alltag eines Surfers für sich und nicht mehr zurück auf die Straße und wies dabei sehr großes Talent auf.

Seitdem „Surfers Not Street Children“ Ntando auf der Straße aufgesammelt hat, hat der 19-Jährige eine reisen Entwicklung hingelegt und ist heute dabei seinen Traum vom Leben als Profi-Surfer zu verwirklichen. „Surfers Not Street Children“ unterstützt ihn dabei weiterhin und ermöglicht ihm beispielsweise Surftrips nach England, wo Ntando in Cornwall weiter ausgiebig an seinen Surfskills arbeiten kann. Surfen ist für den Südafrikaner nicht nur ein Sport, sondern sein ganzen Leben und das Gefühl, das er nach jedem Surf bekommt ist für ihn unbeschreiblich und mit einem Geheimnis zu vergleichen, da nicht jeder das Glück hat dieses besondere Gefühl erfahren zu dürfen. Doch obwohl Ntando harte Jahre auf der Straße hinter sich hat und bereits mehr als genug schlechte Erfahrungen im Leben gemacht hat, fühlt es sich für ihn immer noch nicht ganz richtig an, dass er einen Ausweg aus dem Straßenleben gefunden hat, es jetzt so gut hat, seine Träume verwirklichen kann und gleichzeitig noch so viele Menschen auf der Straße leben und keine Hilfe bekommen. Doch genau das macht ihn aus und macht ihn zu dem Surfer der er heute ist. Also haltet die Augen offen, denn die nächsten Jahre über können wir noch auf viel Surf-Action von Ntando gespannt sein! :)

Hat dir unsere Inhalt gefallen? Dann bewerte ihn doch. Danke schön <3
Wellen Trenner Ende