Surfkurs in El Cotillo

Nach einem leckeren, gesunden Frühstück im Surfhouse mit super leckerem Chiapudding ging es heute Vormittag los für unsere Anfänger- und Aufsteigerkurse an den Cotillo Beach. Neu mit an Bord waren Doris, Yves, Dominik und Barbara. Für sie ging es zuerst einmal darum ein Gespür für den Ozean und die Wellen zu bekommen. Nach ein paar Wellen auf dem Bauch wurden direkt die ersten Take-Off Versuche gestartet und – tadaaa – direkt mit Erfolg! Yves und Doris waren direkt angefixt, sodass sie am Abend noch einmal auf eigene Faust an den Strand gingen um weiter zu üben. Wir sind begeistert über so viel Motivation. Macht weiter so!

Für unseren Intermediatekurs am Nachmittag gab es zuerst eine kleine Tour über die Insel – Spotcheck war angesagt. Da die Ostküste heute bei weitem nicht mit den gestrigen Wellen mithalten konnte, ging es zurück an die Nordküste Fuerteventuras, wo die Surfkursteilnehmer mit Surflehrer Dani einen leeren Spot mit wunderschönen, grünen, hüfthohen Wellen vorfanden – was will man mehr? Nach einer kurzen Spoteinweisung ging es direkt raus ins Line-Up. Unbeeindruckt vom vielen Paddeln wurde eine Welle nach der anderen abgesurft. Surfen lernen vom Feinsten. So kann auch unser lieber Aron, der uns morgen nach einer gefühlten Ewigkeit bei uns im Surfcamp auf Fuerteventura wieder verlässt, zufrieden den Heimweg antreten. Wir freuen uns auf deinen nächsten Besuch! :)

Zur Bildergallerie

Hat dir unsere Inhalt gefallen? Dann bewerte ihn doch. Danke schön <3
Wellen Trenner Ende