Glückliche Gesichter im Wasser

Viel Spaß beim Surfen und fröhliche Gesichter gab es auch diese Woche wieder in unserem Surfcamp auf Fuerteventura. Unsere Surfschüler strahlten diese Woche mehr als die Sonne, die sich leider meistens erst am Nachmittag hat blicken lassen. Doch davon hat sich niemand die gute Laune verderben lassen.

Als gäbe es kein Morgen wurde wieder eine Welle nach der anderen angepaddelt. In unseren Anfängerkursen hieß es diese Woche: Familienpower voraus! Egal welches Alter, Groß und Klein hatten Spaß bei ihrer täglichen Ration Surfen. Unsere beiden Nachwuchssurfer Felix und Johanna waren immer ganz vorne dabei und ließen sich nur schwer wieder aus dem Wasser ziehen. Felix ist sogar so angefixt vom Surfen, dass er für nächste Woche gleich noch ein paar Privatstunden nimmt. Im Laufe der Woche kam auch Hendrik als kleines Surftalent dazu. Er begeisterte schon nach seiner ersten Surfsession unsere Surflehrer: “Es una máquina!” (dt.: Er ist eine Maschine auf dem Surfbrett!). Auch der Intermediate-Kurs war hochmotiviert auf Wellenjagd und genoss die tollen Wellen am Riff von Fuerteventura sowie auch am Cotillo Beach.

Hungrig und völlig ausgepowert konnten unsere Gäste am Dienstagabend bei der Burgernight ordentlich zuschlagen und am Donnerstagabend ging es ab ins Giulietta e Romeo zum Pizzaessen. Und was gibt es Schöneres als den Abend anschließend noch bei einem (oder vielleicht waren es doch auch zwei? ;) ) Drinks beim Schweizer ausklingen zu lassen…

Diese Woche brachte Cristiano unsere Surfschüler auch wieder beim DrySurfen ins Schwitzen. Hochkonzentriert balancierten Katharina, Jens, Aron, Julia und Svenja auf den wackeligen Boards und übten fleißig Take-Offs und Bewegungsabläufe, die fürs Surfen essentiell sind. Ein etwas entspannteres Workout gab es abends beim Yoga. Um die angespannten Muskeln vom Surfen etwas zu lockern und dehnen, bot Erica am Freitag eine sehr relaxte Yoga-Session für Denise, Meike, Ann-Kathrin und Sandra an. Für Meike und Ann-Kathrin gab es am Samstag dann gleich noch eine Massage hinterher. Gut durchgeknetet wurden auch Hannah und Naomi diese Woche, sodass der Körper entspannt und bereit für die nächsten Tage auf dem Surfbrett ist.

Wellen Trenner Ende