Grüne Wellen am Strand

Heute war unser Homespot Cotillo Beach der place to be für alle Surfbegeisterten jeden Levels.

Los ging der Tag heute mit unseren Beginnern, die, gestärkt vom leckeren Frühstück, schon um 9 Uhr die Boards auf die Vans packten und direkt los zum Strand von El Cotillo fuhren. Dort luden kräftige Weißwasserwellen zum Üben ein, sodass unsere Surfkursteilnehmer sich direkt in die Fluten stürzten. Nachdem Vivien gestern am ersten Surfkurstag den Take-Off direkt gut gemeistert hat, fing sie heute direkt schon damit an, die ersten Kurven zu fahren – Respekt für diese sportliche Leistung. Wir sind uns sicher, dass, wenn du so weitermachst, du bald das Riff von Fuerteventura unsicher machen wirst.

Kurz darauf ging es dann direkt für unsere Intermediates los: Nach einem kurzen Spotcheck erst an der Northshore Fuerteventuras, dann am Strand von El Cotillo fiel die Entscheidung eindeutig auf unseren wunderschönen Hausstrand. Unsere Intermediates paddelten dabei etwas weiter raus und konnten so die grünen Wellen nutzen um an ihrem Timing, ihrer Positionierung, ihrem Take-Off sowie ihren Turns zu feilen. Heute neu mit dabei waren Daniel und Tamara, die sich beide an ihrem ersten Tag im Intermediate-Surfkurs auf Fuerteventura super geschlagen haben.

Etwas mehr Zeit zum Ausschlafen hatten dagegen die Teilnehmer vom Aufsteigerkurs. Bei strahlendem Sonnenschein ging es für unsere Schützlinge zusammen mit den Surfcoaches Dani und Miki auf zum Strand. Dabei blieb kaum eine Welle ungenutzt um die eigenen Surfskills noch weiter zu verbessern.

Für alle die, denen das Surfprogramm noch nicht genug Sport für heute war, geht es nun noch zu einer aktion-reichen Carversession mit Jordi oder zu einer Yoga-Stunde mit Erika um den Tag aktiv ausklingen zu lassen.

Zur Bildergallerie

Hat dir unsere Inhalt gefallen? Dann bewerte ihn doch. Danke schön <3
Wellen Trenner Ende