Kuchen auf Teller

Ihr seid auf der Suche nach einer gesunden Nachspeise, oder einem leckeren Snack für zwischendurch? Dann haben wir hier das perfekte Rezept für euch – ein Avocado-Schokoladenkuchen, der sowohl glutenfrei, vegan, als auch (fast) zuckerfrei ist. Also die perfekte Zwischenmahlzeit, die euch dank proteinreicher Zutaten auch noch ordentlich Power gibt! Viel Spaß beim Lesen und Nachmachen! :)

Zutaten für den Boden:

150 g Datteln
60 g gemischte Nüsse
50 g Kokosraspeln

Zutaten für die Creme:

3 reife Avocados
70 g Kakaopulver
200 g Kokosöl
150 g Agavendicksaft oder Honig
1 Vanilleschote

Zubereitung:

Zuerst vermixt ihr alle Zutaten für den Boden des Kuchens in einer Küchenmaschine mit einem scharfen Messer. Dafür stellt ihr sie am besten auf die niedrigste Stufe und mixt so lange, bis alles klein genug ist. Bei Bedarf könnt ihr ein bisschen Wasser oder Öl dazu geben, damit das Gemisch eine bessere Konsistenz erhält. Diese Mischung gebt ihr in eine Springform und drückt sie mit einer Gabel fest.

Dann gebt ihr alle Zutaten für die Avocado-Schokocreme in den Mixer und vermischt sie zu einer homogenen Masse. Diese Creme verteilt ihr dann gleichmäßig auf den Boden in die Springform und verstreicht sie schön.

Bevor ihr den Kuchen essen könnt, müsst ihr ihn mindestens vier Stunden im Kühlschrank abgedeckt lagern.

 

 

 

Guten Appetit!

Wellen Trenner Ende