Outerknown Fiji Pro 2017

Es ist so weit, der fünfte Tourstop und gleichzeitig einer der wohl beliebtesten Contests der WSL Championship Tour steht bevor – Das Outerknown Fiji Pro!

Das erste Mal unter dem Sponsoring von Kelly Slaters nachhaltigem Modelabel „Outerknown“ ging die Waiting Period für das ganze Spektakel gestern am Sonntag den 28. Mai mit dem Women’s Pro Contest los.

Mit dabei sind dieses Jahr die 16 top Surferinnen der Welt sowie Bianca Buitendag als Injury Replacement für Malia Manual, die noch immer aufgrund ihrer Knieverletzung aussetzen muss. Auch Surflegende Bethany Hamilton, die 2003 bei einem Haiangriff einen Arm verlor, ist dieses Jahr wieder als Wildcard mit dabei, nachdem sie sich 2016 in den Barrels bewies und einen beeindruckenden dritten Platz belegte. In der ersten Runde wird Bethany auf die derzeitige Nummer eins und amtierende Weltmeisterin Tyler Wright und Tatiana Weston-Webb aus Hawaii treffen. Auch die Französin Johanne Defay aus La Réunion wird alles daran setzten ihr erstes Heat zu gewinnen, direkt in Runde drei zu gelangen und somit ihren Titel vom letzten Jahr zu verteidigen. Aber nicht nur Johanne Defay will dieses Jahr den Titel zurück ergattern, sondern auch zweimaliger Champion Sally Fitzgibbons. Sally hat sich 2015 beim Contest das Trommelfell verletzt und hat sich trotz großer Schmerzen und Gleichgewichtsstörungen nicht davon abbringen lassen den Titel mit nach Hause zu nehmen. Diese beeindruckende Leistung verblüffte nicht nur uns Zuschauer, sondern noch mehr ihre Mitstreiterinnen, die sich beim OK Fiji Women’s Pro vor Sally besser in Acht nehmen sollten, denn Fitzgibbons ist auf dem Jeep Leaderboard nur 1500 Punkte hinter Tyler Wright und Stephanie Gilmore, die sich zur Zeit beide den ersten Ranglistenplatz und somit das gelbe Jersey teilen, das Fitzgibbons im nächsten Monat bei den Vans US Open of Surfing nur zu gerne tragen würde.

Auch bei den Männern wird es spannend. Starten tut das Outerknown Fiji Pro für sie am 04. Juni und mit dabei sind neben den Ranglisten Surfern und dem Jeep Leaderboard Führer John John Florence auch Wildcard Yago Dora. Der 20-jährige erhielt bereits für den vergangenen Oi Rio Pro Contest eine Wildcard, bei dem er für große Aufruhe sorgte, denn sowohl John John Florence, Gabriel Medina als auch Mick Fanning unterlagen dem Brasilianer auf seinem Weg ins Halbfinale. Wir sind gespannt wie sich Yago Dora bei den tollen Reef Break Bedingungen in Cloudbreak, Tavarua, Fiji schlagen wird und was sich während des Contests an der Spitze des Leaderboards tun wird, denn Jordy Smith, Adriano de Souza und Owen Wright sind John John schon sehr stark auf den Fersen und wollen alle die Trophäe mit nach Hause nehmen und das gelbe Jersey tragen. Es wird also sehr spannend die nächste Woche über auf Tavarua und ihr solltet euch das Spektakel und pumping Cloudbreak nicht entgehen lassen ;)

Wellen Trenner Ende