Surfschülerin und Coach in den Wellen

Nach einem leckeren Frühstück im Surfhouse, bei dem unsere zwei Frühstücksfeen Annika und Jessi die Gäste heute mit leckeren Banana-Blueberry-Pancakes verwöhnt haben, ging es auch schon los für unsere zwei Girls aus dem Intermediate-Kurs. Lucie und Marlit fuhren mit Coach Jordi an die North Shore von Fuerteventura und nach einem kurzen Warm-Up am Strand ging es auch schon raus in das Line-Up und auf die Suche nach tollen Wellen. Die haben unsere zwei Mädels auf jeden Fall gefunden, denn sie paddelten fleißig die Wellen an, surften diese nach ihren gut gelungenen Tage-Offs auch super gut ab und legten auch schon tolle Turns hin, Hut ab Mädels! :)

Für unsere Surfschüler aus dem Beginner-Kurs ging es mit Cri, Angie, Jordi und Pablo zu einer Surfsession an den Cotillo Beach. Mit dabei waren heute zum ersten Mal auch Martin und Gilda, die vorweg in der Surfschule noch einmal die wichtigste Theorie von Pablo erklärt bekamen, damit am Strand auch alles glatt läuft. Nach einem gemeinsamen Warm-Up übten die beiden noch einmal mit allen anderen den Take-Off im Trockenen und wagten sich dann mit dem Board ins Wasser, um dort fleißig zu üben. Bei unseren Surfschülern lief es in den Wellen heute wie am Schnürchen und die Coaches waren sich einig, dass es eine super gute Surfsession war. Auch die schönen Bilder von unserem Fotografen Moncho sprechen Bände, denn es war einfach ein super Surf-Freitag! :)

Nach bereits einer Surfsession hieß es am späten Nachmittag noch für Christoph, Lucie und Marlit: It’s DrySurf time mit Cristiano. Auf den besonderen DrySurf Boards übten die drei bei verschiedenen Übungen ihre Balance und Kraft, die beim Surfen natürlich besonders wichtig sind, aber der Spaß kam bei einer so netten Runde natürlich auch nicht zu kurz und somit starten wir alle bestens gelaunt in das Wochenende! :)

Wellen Trenner Ende