Blick aufs Meer Diese Woche hat sich in unserem Surfcamp auf Fuerteventura die wohl homogenste Truppe zusammengeschlossen, die es seit langem gab. Obwohl jeder für sich sehr unterschiedlich und besonders war, sind alle sehr nah zusammengerückt und haben jeden Abend miteinander sehr genossen. Ob beim Fußball schauen im Seahorse, bei der Jam Session in Lajares, endlosen Spieleabenden auf der Dachterrasse, oder einem aufregenden Flunkyball-Turnier mitten in Cotillo – es wurde nichts ausgelassen. Die Stärken und Schwächen der Einzelnen wurden erkannt und gefördert, und es war definitiv eine sehr teambildende Maßnahme. Trotzdem standen alle in den frühen Morgenstunden wie aus dem Ei gepellt auf der Matte und haben sich auf Annikas Frühstück gefreut, um sich dann voller Motivation frisch gestärkt mit dem Surfbrett in die Wellen zu schmeißen. Dort hat man sich dann – dank der teambildenden Maßnahmen vom Vorabend natürlich – umso mehr bejubelt und angefeuert, es hatte also jedes einzelne lustige Spiel einen Sinn und Nutzen – auch wenn es zunächst nicht so gewirkt hat… ;) Am allerschönsten ist der Tag geendet, wenn man in das Vergnügen kommen durfte, Helma bei ihren eigenen Jam-Sessions zuzuhören. Mit Gitarre und ihrer schönen Stimme ausgerüstet, hat sie uns den ein oder anderen Abend deutlich versüßt, danke dafür!! Danke natürlich auch an Domi und die anderen Mädels, die sie fleißig unterstützt haben. ;) Die Boys der Woche haben sich ein neues Hobby ausgekundschaftet und ihre Surf-Skills beim Carven mit Jordi trainiert und verbessert. Abends haben sich dann Sebastian und Jan darüber gestritten, wer die romantischsten Sonnenuntergang-Fotos hat, und in dem Fall muss ich sagen hat Sebastian deutlich gewonnen, aber was meint ihr? … ;) Aber diese kleine Streitigkeit hat die beiden nicht davon abgehalten, am Ende der Woche sogar von getrennten Zimmern in eines zu ziehen, um die letzten gemeinsamen Nächte so nah wie möglich beieinander zu verbringen. Jan hat es bei uns nämlich SO gut gefallen, dass er alle Hebel in Bewegung gesetzt hat, um noch ein bisschen länger bleiben zu können. Und nachdem der Plan, in der Hängematte unter freiem Sternenhimmel zu schlafen bei uns nicht ganz so gut ankam, hat er sich doch für Sebastian entschieden. Viel Spaß beim Kuscheln, ihr zwei Süßen – und was auf Fuerteventura passiert, bleibt auf Fuerteventura, versprochen! ;) An dieser Stelle vielen Dank an euch alle, dass ihr diese Woche so besonders gemacht habt, es war wirklich sehr schön mit euch! Genießt die letzten gemeinsamen Tage bei uns und trainiert eure Nachfolger so gut es geht, damit sie genau so eine schöne und intensive Zeit wie ihr haben. ;) Markus, wir hoffen, du hattest gestern eine gute Heimreise und bringst etwas von der Leichtigkeit El Cotillos mit nach Hause, und auch Monika, Markus, Christopher, Nicola, Fabio, Sebastian, Markus (ja, es war eine sehr Markus-reiche Woche) und allen anderen wünschen wir eine gute Wiedereingewöhnung in der Heimat. Kommt doch bald wieder, wir würden uns freuen! Für euch alle haben wir hier nochmal auf einen Klick die schönsten Fotos der Woche zusammengestellt. Viel Spaß beim Träumen und Staunen. ;) Und für alle Gäste dieser Woche haben wir zum Erinnern nochmal unsere schöne Kennenlerngeschichte niedergeschrieben, damit ihr die auch nicht vergesst und damit unsere Nane einmal mehr von Mexiko träumen kann… Viel Spaß damit! ;)