titelbild Du wolltest schon immer einmal Weihnachten am Meer und mit Surfen verbringen? Dann gibt es nur zwei Möglichkeiten: Entweder du buchst schnell noch einen Flug zu uns oder du holst dir das Meer einfach zu dir nach Hause! Für ein wenig maritimes Flair an Weihnachten haben wir hier ein paar tolle Deko- und Bastelideen für dich:

Adventskranz aus Treibholz

Materialen: – 1 Treibholz-Ast – Holzplatten zum Stabilisieren – Hammer und Nägel (4 große, lange als Kerzenhalterung) – 4 große rote Kerzen Auf dem Treibholzast die Holzplatten mit den Nägeln von unten befestigen. Die Nägel und Holzplatten dienen dabei gleichzeitig als Kerzenhalterung. Damit der Ast nicht umfällt, ein bis zwei Holzplatten als Ständer unter dem Ast platzieren.
  img_9774

Muschelkerzen

Materialen: – Muschelschalen – Teelichter – 1 längliche Wachskerze – ggf. 1 Dekoschale und feiner Sand Muscheln auswaschen und vollständig trocknen lassen. Währenddessen die Metallhülle der Teelichter entfernen und den Docht entnehmen. Dieser eignet sich aufgrund seiner Länge besonders gut für die Muschelkerzen – einfach in die umgedrehten Muschelschalen hineinlegen. Die Kerze anzünden und vorsichtig die Muscheln mit dem flüssigen Wachs füllen. Alternativ kann auch das Wachs der Teelichter in einer Pfanne geschmolzen und in die Muscheln gegossen werden.
  img_9754
Sobald das Wachs fest geworden ist, können die Muschelkerzen in einer Dekoschale gefüllt mit etwas Sand arrangiert werden:

Sandige statt glitzernde Christbaumkugeln

Materialen: – einfarbige Christbaumkugeln (zum Beispiel in Weiß oder Silber) – flüssiger Bastelkleber – feiner Sand – 1 Filzstift oder Edding – 1 Pinsel – 1 fache Schale Eine flache Schale mit Sand füllen. Mit dem Filzstift verschiedene Motive wie einen Christbaum, Sterne, einen Anker, ein Surfbrett oder eine Welle auf den Christbaumkugeln vorzeichnen und mit dem Bastelkleber die Linien nachziehen. Die Kugeln im Sand rollen, trocknen lassen und danach mit dem Pinsel die Sandreste von den Kugeln entfernen.
  img_9728
  weihnachtsbaum

Surfbrett-Weihnachtsbaum

Materialen: – 1 Surfbrett mit Softdeck – 3 Palmzweige – 1 Draht (Durchmesser: 1mm, Länge: ca. 8m) – ca. 15 Reißzwecke – 1 Lichterkette – Christbaumschmuck: Lametta, Christbaumkugeln, usw. –> alles, was glitzert und funkelt! Die Seiten des Surfbretts mit je 5 Reißzwecken bestücken. Palmzweige mit Hilfe des Drahtes und den Reißzwecken fixieren. Lichterkette ebenfalls um den Draht und die Palmzweige wickeln und den Surfbrett-Weihnachtsbaum nach Lust und Laune dekorieren. Schon fertig! Das ist doch mal ein Weihnachtsbaum, oder? Und das beste daran: keine lästigen Tannennadeln ;-)   Wenn du gerade nicht am Meer bist, kannst du alle Materialen (bis auf das Surfbrett vielleicht ;-) auch bei euch zu Hause im Schreibwarenladen besorgen oder im Internet bestellen. Viel Spaß beim Basteln!