titelbild

Wenn du nach einem leicht süßlichen, cremigen Smoothie zum Frühstück, vor dem Surfen oder als Stärkung nach deiner ersten Session suchst, ist dieses Rezept genau das richtige für dich! Der Mix aus Spinat, Bananen und Erdnussbutter macht satt und liefert dir aufgrund des hohen Proteinanteils richtig viel Energie, damit du beim Paddeln Kraft und genug Ausdauer hast. Außerdem unterstützt Eiweiß beim Muskelaufbau und fördert die Muskelerholung, was besonders wichtig ist, wenn man täglich Sport treibt.

 

Zutaten:

 

  • 1 gefrorene Banane
  • 1/2 Tasse / 200ml Reismilch (Reismilch eignet sich aufgrund der natürlichen Süße besonders gut für den Smoothie, aber du kannst auch andere Pflanzenmilch verwenden wie beispielsweise Hafer-, Dinkel-, Mandel- oder Sojamilch)
  • 1 Teelöffel Erdnussbutter
  • 1 Hand voll frischer Spinat (ca. 50g)
  • 1 Teelöffel Chia Samen

img_9382

Zubereitung:

Zuerst die Banane schälen und für mindestens 2 Stunden oder über Nacht einfrieren. Sobald die Banane gefroren ist, diese mit den anderen Zutaten in einen Mixer geben und zu einem Smoothie pürieren.

Und zu guter Letzt noch ein kleiner Tipp: Solltest du einmal zu viele reife Bananen in deinem Obstkorb zu Hause liegen haben, kannst du diese immer einfrieren und für Smoothies verwenden. So wird der Smoothie cremiger und du verhinderst, dass die Bananen überreif und damit ungenießbar werden.

It’s Smoothie time – egal ob vor oder nach dem Surfen!
Hat dir der Post gefallen? Dann bewerte ihn doch. Danke schön <3

Wellen Trenner Ende