Die vierte Episode aus der Reihe Just Passing Through beschäftigt sich mit Surfern, die die großen Swells – verursacht durch das El Niño Phänomen – abritten. Einer der herausragendsten Surfer des vergangenen Winters war auf jeden Fall, unserer Meinung nach, Shane Dorian, der die dicksten Swells und größten Wellen von Cloudbreak bis Jaws surfte.

Einige Fakten zu Shane Dorian

Shane wurde am 19.07.1972 in Kailua-Krona auf Hawaii geboren. Er verbrachte 11 Jahre lang auf der WCT als professioneller Surfer. Im Jahre 2003 beendete er sein Karriere als Wettkampfsurfer und legte seinen Fokus auf das Big-Wave-Surfen. Er ist momentan einer der angesehensten Big-Wave-Rider der Welt. Wenn er nicht gerade surft, so ist er in Holualoa zuhause, auf der Big Island von Hawaii und lebt dot mit seiner Frau Lisa und seinem Sohn. Er fährt gerne Traktor und bewirtschaftet ca. 110 Obstbäume auf einem Areal, welches sich auf einer Höhe von 4000m über dem Meer befindet.

Im Dezember 2010 hatte Dorian einen schrecklichen Wipe-out in Mavericks und wurde zwei Wellen lang unter Wasser gehalten. Dabei wurde er fast getötet. Aufgrund dieses verstörenden Erlebnisses entwickelte er den ersten “Sicherheits-Anzug”, welcher mit CO2 aufgeblasen werden kann, wenn ein Surfer zu lange unter Wasser gehalten wird. Der Anzug zieht den Surfer somit wieder an die Wasseroberfläche. Shane Dorian surfte nach seiner Beinahe-Tod-Erfahrung nie wieder ohne diesen Anzug in großen Wellen.

bildschirmfoto-2016-09-09-um-18-13-24

Hat dir unsere Inhalt gefallen? Dann bewerte ihn doch. Danke schön <3
Wellen Trenner Ende