Auch der Regen auf Fuerteventura kann unsere Surfkursteilnehmer nicht vom Surfen abhalten

Der Intermediate-Kurs fuhr in der Frühe nach einem stärkenden Frühstück im Surfhouse mit Jordi und Cristiano an die Punta Blanca. Als es später anfing zu regnen, konnte auch das unsere Surfkursteilnehmer nicht davon abhalten, eine grüne Welle nach der anderen zu reiten.

Der Beginner-Kurs startete am Nachmittag an den Cotillo Beach – dort wärmten sie sich ordentlich auf! Wasser von allen Seiten – frei nach dem Motto “Das ist uns egal, nass werden wir eh!” ging es in das Meer, in dem die Gäste unseres Surfcamps den Take Off und kleine Turns übten. Nun aber schnell unter die warme Dusche, damit wir später zusammen Pizza essen können, um Kräfte für den morgigen Tag zu sammeln.

 

Wellen Trenner Ende