Entdeckungstour3_Post_08.01.2016

Wer bereits die schönsten Plätze in Fuerteventura gesehen hat und noch mehr sehen will, dem sei diese Rundfahrt empfohlen.

Start und Ziel: Caleta de Fuste

Länge: 157 km

Dauer: 1 Tag

Von Caleta de Fuste fährst du zunächst in Richtung Norden vorbei am Flughafen nach Puerto del Rosario. Bevor du noch die Inselmetropole erreichst, hältst du dich links und folgst der Straße nach Casillas del Angel. Die hübsche Dorfkirche darfst du dir nicht entgehen lassen und fordert dich auf, einen kurzen Stopp einzulegen. Kurz nach dem Ort zweigt eine Straße in Richtung Westen nach Valle de Santa Inés (viele schöne Mühlenexemplare). An der nächsten Kreuzung hältst du dich rechts. Aufwärts geht es die Straße lang zum Mirador Morro Velosa auf dem Monte Tegú mit prächtigem Blick über den gesamten Inselnorden. Die “Insider” von euch kennen das nächste Ziel von unserer Rundfahrt. Es ist Betancuria, durch die hübsche Ortschaft lohnt es sich einen Bummel zu machen. Für eine Kaffeepause bietet sich die zur Casa Santa Maria gehörenden Cafeteria (unterhalb des Herrenhauses) an. Gut gestärkt gehts weiter. 6km südlich liegt Vega de Rio de las Palmas. Dort kannst du dir überlegen, ob du eine kleine Wanderung in den Baranco de las Penitas machst. Hinter der Ortschaft geht es wieder bergauf. Von einem Aussichtsparkplatz bietet sich ein schöner Blick zurück auf den Stausee Embalse de las Penitas. Sehr kurvig geht es weiter bis nach Pájara. Dort wartet eine schöne Grünzone und eine eindrucksvolle Kirche auf dich. Du verlässt Pajara in westlicher Richtung und hältst dich an der Abzweigung rechts und erreichst nach 8km Ajuy. Mehrere Fischrestaurants laden dich zu einem leckeren Mittagslunch ein. Zurück geht es wieder die gleiche Strecke nach Pajara. Kurz bevor du den Ort erreichst, biegst du jetzt aber rechts ab und fährst weiter nach La Pared. Nach 16 km führt ein Sträßchen über Cardon. Nun befindest du dich auf der Hauptstraße des Inselsüdens. Dieser folgst du 6 km in östlicher Richtung, um dann nach Gran Tarajal abzubiegen. Das ist die zweitgrößte Stadt der Insel. Hier kannst du dich gemütlich in ein Straßencafé an der kleinen Promenade sitzen und den spanischen Klang der einheimischen in den Ohren lauschen lassen. Auf keinen Fall solltest du dir einen kleinen Abstecher nach Las Playitas entgehen lassen. Die Häuser des Fischerdorfs stapeln sich malerisch am Berghang übereinander. Ein paar Erinnerungsfotos gemacht? Danach fährst du wieder zurück. Dann weist die Markierung rechts nach Pozo Negro. Nach 3 km auf der Strecke biegst du rechts auf zur altkanarischen Ausgrabungsstätte La Atalayita ab. Die letzte Station unserer Rundfahrt ist Salinas del Carmen. Dort kannst du noch das Museo de la Sal, sofern es noch offen hat besichtigen. Auch schon von der Straße aus bietet sich ein schöner Überblick über das Freilichtmuseum. Zurück und nur 3km entfernt gelangst du wieder zurück nach Caleta de Fuste.

Kurz zusammengefasst: Nicht versäumen!

  • Den wunderschönen Ausblick vom Mirador Morro Velosa
  • Einen kleinen Bummel durch Betancuria
  • In Ajuy den leckeren frischen Fisch genießen
  • In Las Playitas vorbeischauen beim schönsten Fischerdorf
  • Einen Besuch im Salzmuseum in Las Salinas

Wir wünschen dir eine fantastische Zeit im Auto, mit viel Natur und vielen schönen Eindrücken von unserer Lieblingsinsel.

 

Hat dir unsere Inhalt gefallen? Dann bewerte ihn doch. Danke schön <3
Wellen Trenner Ende