Fotospecial-KW47 Fuerteventura ist nicht ohne Grund unsere Lieblingsinsel – neben ganzjährig tollen Surfbedingungen bietet die kanarische Insel auch noch jede Menge anderer Highlights.  Das haben am vergangenen Sonntag auch Tabea, Markus, Dominik & Tobias herausgefunden, und zwar bei einem

Roadtrip in Fuerteventuras Süden

Letzten Sonntag gings spontan auf einen Roadtrip. Tabea mietete kurzerhand ein Auto und ohne eine Sekunde zu überlegen, schlossen sich ihr Markus, Dominik und Tobias an und los ging’s: einmal in den Süden bitte. Denn obwohl Markus schon ganze 3x auf Fuerteventura war, hat er diese Seite der eigentlich doch ganz überschaubaren Insel noch nicht gesehen. Stopp 1 war ein Aussichtspunkt auf einem der höchsten Berge der Insel. Wobei wir hier „hoch“ ja schon 600m nennen dürfen, denn arg viel höher gehts auf Fuerteventura nicht hinauf – der höchste Berg Fuerteventuras ist der Pico de la Zarza mit sagenhaften 807 Metern. Aber zurück in den Süden – nach der kleionen Bergbesteigung gab‘s in  Costa Calma in der Beach Bar einen Happen zur Stärkung, bevor es dann über die Westseite der Insel wieder in den Norden ging. Unterwegs gab‘s den Sonnenuntergang zu bestaunen mit Blick auf Gran Canaria, Krafttraining auf dem “Spielplatz” – scheiss uf´d Kilche gell Toby ;))) und zurück ins Hometown El Cotillo. Hier waren sich dann alle einig: Der Süden ist ganz nett, aber El Cotillo überragt mit seinem Charme! =)

Ein Hobbyfotograf im Surfcamp

Einen Teil der tollen Fotos dieses Fotospecials haben wir unserem Hobbyfotografen Paul zu verdanken :) Daaankeschöön! Du fängst die Atmosphäre dieser Insel und unseres Surfcamps einfach genial ein! Zu eurer Infos, das sind nur ein paar wenige seiner Bilder – da kommt noch was…!

Everybody’s gone surfing

Neben Inselerkundungen, fotografieren und chillaxen im Surfcamp stand die Woche natürlich auch wieder Surfen, Surfen, Surfen auf dem Programm. Unsere Beginner tobten sich am Beachbreak aus, und auch die Intermediates hatten dort am Donnerstag einen großartigen Tag. Vor und/oder nach den Sessions im Wasser gibt es natürlich auch immer eine kleine Theorieeinheit, bei der euch unsere Coaches fit in Wellenkunde, Boardkunde, Vorfahrtsregeln und Gezeitenlehre. Und auch wir haben diese Woche in unserem Blog einen kleinen Blick auf die Energiezonen einer Welle geworfen.

Wochenausklang auf unserer Dachterrasse

Diese mal wieder überragende Woche in unserem Lieblings-Surfcamp wurde dann gebührend am Samstag-Abend auf unserer wunderschönen Dachterrasse unseres Surfhauses ausklingen lassen… bis tief in die Nacht wurde gemütlich beisammen gesessen und die Woche Revue passieren lassen und – naja, ihr wisst ja: what happens there, stays there. ;) In diesem Sinne wünschen wir euch einen erholsamen und gemütlichen Sonntag und viel Spaß mit den besten Momenten der Woche: