vorlage-facebook---ganz-neu-1080-x-516

Aller Anfang muss nicht schwer sein. Aber auch beim Surfen gilt, Saftey First! Vorab, beim Wellenreiten gelten „ungeschriebene“ Gesetze. Um die Dinge auf dem Wasser organisiert und sicher zu halten gilt es aber, diese zu beachten! Dann ist auch der Spass garantiert!

Deshalb haben wir dir ein paar Tipps & Tricks für deine Wellenjagd zusammengestellt!

1. kenn deinen Surfspot!
Eines der wichtigsten Dinge, die ein Anfänger beachten muss ist, dass du in eine völlig neue Umgebung eintrittst. Diese kann Gefahren bergen, von denen du noch nie gehört hast. Auch für erfahrene Surfer gilt, informiert euch über euren Surfspot, bevors ins Wasser geht! Mach dich über die Gegebenheiten des Meeres schlau, wie der Untergrund des Meeres aussieht und ob Strömungen vorhanden sind. Paddelt an Orte mit denen ihr vertraut sind und wo ihr euch sicher fühlt.

2. kenn deine Grenzen
Eine der wichtigsten Voraussetzungen für das Surfen ist, dass man gut schwimmen kann. Ausserdem sollte eine gewisse Grundfitness vorhanden sein. Kenne deine physischen und psychischen Grenzen und überschätz dich nicht. Jeder fing mal klein an!

3. stay focused
Behalt den Überblick, denn du bist nicht alleine im Wasser! Speziell als Surfanfänger tendiert man dazu, sich nur auf das was direkt vor einem liegt zu konzetrieren. Vermeide den Tunnelblick. Stay focused, aber vergiss nicht auch deine Umgebung im Blick zu behalten.

Mehr Tipps &  Tricks für deine eigene Sicherheit findest du hier:

Noch mehr Surfwissen: Alles rund um’s Wellenreiten

surferin im Weißwasser

Surfen lernen

Surftipps für Anfänger

Theorieunterricht in surfschule

Surf-Theorie

Theorie & Geschichte

Wrap mit Tomate und Avocado

Ernährung & Fitness

Rezepte & Workouts

Auto mit Surfboards

Surfen weltweit

Surftrips & Reiseinfos

Surfen lernen leicht gemacht: Tipps für deine Sicherheit
Hat dir der Post gefallen? Dann bewerte ihn doch. Danke schön <3

Wellen Trenner Ende