Eines der Dinge, die uns in unserem Surfcamp auf Fuerteventura besonders am Herzen liegt, ist eine nahezu plastikfreie Lebensweise. Obwohl es nicht immer leicht fällt, gibt es hier nun 10 super Tipps von Jack Johnson, die man leicht im Alltag integrieren kann.

#1 Eintüten

Viele Supermärkte haben bereits Plastiktüten aus ihrem Sortiment genommen. Trotzdem gibt es immer noch einige, die diese anbieten. Statt das nächste Mal wieder zu den Plastiktüten zu greifen, sollte man sich eine wiederverwendbare Einkaufstasche zulegen. Spart Kosten und ist der erste Schritt in ein plastikfreies Leben!

# 2 Nutze den Wasserhahn

Okay, den Tipp kann man hier auf Fuerteventura leider nicht anwenden. Aber in vielen Teilen Deutschlands ist das Leitungswasser wirklich sehr gut, weshalb man doch besser Wasser aus dem Wasserhahn in eine wiederverwendbare Flasche füllen sollte. Alternativ können auf Fuerteventura Glasflaschen, statt Plastikflaschen gekauft werden.

# 3 Verbanne Plastikbeutel

Statt die Reste eures Essens in Plastikbeutel oder gar Plastikdosen zu packen, verwendet doch lieber Tupperdosen aus Glas. Diese kann man auch ohne Bedenken in der Mikrowelle erhitzen.

# 4 Bereite ein müll-freies Mittagessen vor

Ganz old-school mäßig einfach mal die Lunch Box mit leckerem, frischen Essen packen, statt alles in Plastik zu umhüllen!

# 5 Verbannt Plastikverpackungen

Heutzutage sind viele Lebensmittel in Plastik eingepackt. Wenn stattdessen Produkte in Glas verpackt sind – greift zu! Lasst die Plastiktüten, in denen das Obst und Gemüse eingepackt wird, weg. Kauft kein plastikverpacktes Fleisch, sondern liebe welches frisch vom Metzger.

# 6 Überdenkt das Außer-Haus-Essen

Ja, es klingt vielleicht ein bisschen verrückt, aber was tut man nicht alles für die Umwelt! Anstatt Kaffee in Plastikbecher füllen zu lassen, fragt den Verkäufer, ob er euch diesen in euren wiederverwendbaren Becher füllt. Lasst euch euer Essen, welches ihr zum Mitnehmen bestellt habt, in eine von euch mitgebrachte wiederverschließbare Dose füllen.

# 7 Wer braucht schon Strohhalme?!

Ihr sitzt mal wieder in eurer Lieblingsbar und bestellt euch einen Cocktail. Lasst das nächste Mal doch einfach den Strohhalm weg. Denn mal unter uns -Strohhalme sind doch nur was für Weicheier! ;)

# 8 Plastikfreie Party

Serviert eure Häppchen auf richtigen Tellern, statt wieder einmal zu der Plastikvariante zu greifen. Das spart nicht nur sehr viel Müll, sondern sieht auch gleich viel hochwertiger aus! Ganz ohne Geschirr klappt es auch, wenn ihr Fingerfood anbietet.

# 9 Mach dich frei von Plastik-Seife

Fast jede Seife gibt es heutzutage als Flüssigseife. Statt diese in einer Plastikdose zu kaufen, setzt doch lieber auf große Container, mit denen man Seifenspender leicht wiederbefüllen kann.

# 10 Engagiert euch in sozialen Projekten

Treten sozialen Gruppen wie Surfrider oder OceanCleanProject. Gemeinsam stark werden und die Welt ein kleines Stück sauberer machen!

 

Mit diesen Tipps im Gepäck macht es doch gleich viel mehr Spaß seinen Surfurlaub auf Fuerteventura in guten, plastikfreie Gewissen zu planen!

 

Quelle: https://allatonce.org/plastic-free-top10

 

 

Themenseiten Surfwissen: Alles rund um’s Wellenreiten

surferin im Weißwasser

Surfen lernen

Surftipps für Anfänger

Theorieunterricht in surfschule

Surf-Theorie

Theorie & Geschichte

Wrap mit Tomate und Avocado

Ernährung & Fitness

Rezepte & Workouts

Auto mit Surfboards

Surfen weltweit

Surftrips & Reiseinfos

Hat dir unsere Inhalt gefallen? Dann bewerte ihn doch. Danke schön <3
Wellen Trenner Ende