Auf unserer täglichen Suche nach News aus der Welt des Surfens sind wir heute über den Blog “Johnny on the Spot” gestolpert. Hier werden interessante Stories rund um das Thema Surfen verfasst. Persönliche Geschichten, einzigartige Spots, kleine Reportagen mit englischen Worten: “The Surfer’s Personal Diary”. Beim Durchstöbern faszinierte uns der Blogeintrag von Ben Martin über den blinden Pipeline-Surfer Derek Rabelo. Hier eine abgespeckte Zusammenfassung: Der Brasilianer erlernte im Alter von 17 Jahren das Surfen und ritt nach nur kurzer Zeit bereits kopfhohe Wellen. Bis jetzt, die klassische Laufbahn eines Profi-Surfers. Doch ein wichtiges Detail sollte hier nicht außer Acht gelassen werden: Derek ist von Geburt an blind! Seine Laufbahn als Surfer beinhaltet viele Freundschaften, Surftrips, einen unglaublichen Anstieg an Popularität und den immerwährenden Traum “to surf a barrel at Pipeline”. Im Film Beyond Sight wird seine Geschichte genauer beleuchtet. Hier ein kurzer Trailer zum Film:

Ben gelingt es in einem spontanen Moment Derek für ein kurzes Interview zu begeistern. Das Resultat findet ihr hier: https://blog.johnnyonthespot.co/surfing-without-sight-an-interview-with-blind-pipe-surfer-derek-rabelo/ Für alle, die der Meinung sind, dass sie nicht surfen können oder es nie lernen werden, es aus diesem Grund erst gar nicht versuchen, hat Derek folgende Nachricht: “People need to believe that nothing is impossible. Just discover what your talent is and put it into practice.” 

Hat dir unsere Inhalt gefallen? Dann bewerte ihn doch. Danke schön <3
Wellen Trenner Ende