150603_oceancleanup

Boyan Slat dürften den meisten von euch ein Begriff sein – wir haben auch schon mehrfach über sein ambitioniertes Projekt “The Ocean Cleanup” berichtet. Der 20-Jährige hat es sich mit seinem Projekt zur Aufgabe gemacht, die Weltmeere von den Unmengen an Plastikmüll zu befreien, die sich dort immer mehr breit machen. Das Projekt ist weltweit einzigartig und soll nun nächstes Jahr  an den Start gehen.

Wie funktioniert The Ocean Cleanup?

Die Konstruktion, die Boyan Slat entworfen hat, besteht aus zwei schlauchähnlichen Armen mit einer Spannweite von über 2000 Metern Länge (die längste schwimmende Struktur der Welt). Diese liegen auf der Meeresoberfläche auf und sind in bis zu 4 Kilometern Tiefe am Meeresboden verankert. An diesen  Fangarmen wiederum sind flexible Vorhänge befestigt, die den Müll auffangen. Dabei macht sich Boyan die natürliche Strömung des Meeres zunutze. Außerdem ist die Methode gänzlich ungefährlich für Meeresbewohner – es besteht also nicht die Gefahr, dass sich kleine oder größere Meerestiere dort verheddern und qualvoll verenden. Der Müll wird anschließend zu großen Behältern geleitet, dort gesammelt und regelmäßig von Schiffen abgeholt und abtransportiert. Die notwendige Energie für die Konstruktion wird aus Solarenergie gewonnen. The Ocean Cleanup wird nächstes Jahr erstmals vor der Küste Jaüpans eingesetzt und soll dort für zwei Jahre laufen.

Warum The Ocean Cleanup so wichtig ist

Es ist nicht ganz klar, wieviel Abfall sich wirklich so in unseren Weltmeeren tummelt. Aktuelle Schätzungen gehen jedoch von rund 5 Billionen Stücken Plastik aus, die in den Weltmeeren nicht nur das marine Leben, sondern auch unser aller Lebensgrundlage bedrohen! Aufgrund von Wind und Ozeanströmung ist unser Zivilisationsmüll ständig in Bewegung – die von Boyan Slat erdachte Barriere könnte in der Tat eine großartige Möglichkeit sein, wenigstens ein bisschen von dem ganzen Dreck wieder einzusammeln, den wir Menschen als Visitenkarte in unseren Ozeanen hinterlassen.

Taking care of the world’s ocean garbage problem is one of the largest environmental challenges mankind faces today. Not only will this first cleanup array contribute to cleaner waters and coasts, but it simultaneously is an essential step towards our goal of cleaning up the Great Pacific Garbage Patch. This deployment will enable us to study the system’s efficiency and durability over time.” Boyan Slat, Gründer und CEO The Ocean Cleanup

 

Mehr zum Projekt & © Bild: The Ocean Cleanup

Hat dir unsere Inhalt gefallen? Dann bewerte ihn doch. Danke schön <3
Wellen Trenner Ende