DSC_0380-Kevin Koch-final

Oh, ein weiterer Surffilm über Hawaii – da haben wir doch eigentlich schon alles gesehen.
Von wegen, noch lange nicht: A trip to Hawaii wird deine Meinung schneller umwerfen als dich ein Wipeout vom Brett schmeißt – und für die, die eh schon immer mal nach Hawaii wollten: Spätestens nach dem Anschauen ist der Moment gekommen, um das Boardbag zu packen und sich in den nächsten Flieger zu setzen.
Den Kurzfilm von Kevin Koch kann man schon als eine Hommage an eins der schönsten Surf-Mekkas dieser Welt verstehen: Coole Surfshots und wunderschöne Aufnahmen der Insel. Und eben mehr als ein reiner Surffilm, sondern die visuelle Umsetzung eines richtig gelungen Trips über die pazifische Insel.
Wir haben für euch einmal das Video im Blog und ein kleines Interview mit Kevin. Der talentierte 20-jährige Bursche hinter und im Video hat sich geduldig von uns über seinen Trip ausquetschen lassen – merci nochmal!
.

Der Trip:

Das war im April 2015 für 2 Wochen. Die Motivation zu Hawaii braucht man – glaub` ich-  nicht weiter erläutern: Für Normalsterbliche ist die Spring-Season einfach optimal, weil es nicht mehr so riesig ist wie von November – Februar.

Deine treue Begleitung auf Hawaii:

Ein Haydenshapes Shredsled 5’10: Das hab ich mir vor nem guten Jahr in Australien gekauft, durfte es damals vorm Kauf testsurfen und war mehr als begeistert davon! Seitdem ist das mein Go-to board in allen conditions bis 6ft, alles darüber übernimmt mein Westman (Aussie Shaper, great ocean road) 6’0 ft.

Dein bester Surftag:

Der beste Surftag war auf jeden Fall der 31. März: wenig Leute im Line-Up und gute Conditions! Die beste Welle könnt ihr auf dem Coverfoto sehen! (Pupukea, Sunset beach)

Der Weg zum Film:

Ich filme seit 2012 und hab ursprünglich mal mit Skate- und Snowboard-Videos angefangen, aber da ich selber nur noch surfe, filme ich auch diese Trips. Persönlich finde ich reine Surfvideos nicht so spannend wie welche die das Reisen auch zeigen (z.B. Missing von Mick Fanning). Daraus ist auch kevinkochfilms entstanden. Neben den Skate, Surf und Snowboard-Videos mache ich eigentlich jegliche Art von Fimen, von Hochzeitsvideos, zu Reisevideos und kleinen Commercials und Dokus. Deswegen auch „Travel & Lifestyle“-Videos.

 

Für alle, die jetzt ebenfalls in Kevins Fanbase eintreten wollen: Mehr Infos und Videos gibts bei Goodtimesmag.

Unsere Themenseiten: Alles rund um’s Wellenreiten

surferin im Weißwasser

Surfen lernen

Surftipps für Anfänger

Theorieunterricht in surfschule

Surf-Theorie

Theorie & Geschichte

Wrap mit Tomate und Avocado

Ernährung & Fitness

Rezepte & Workouts

Auto mit Surfboards

Surfen weltweit

Surftrips & Reiseinfos

A trip to Hawaii – a film by Kevin Koch
Hat dir der Post gefallen? Dann bewerte ihn doch. Danke schön <3

Wellen Trenner Ende