John Severson's Surf

“Ask any Surfer – 12 years old to 90 – when the GOLDEN AGE of surfing occured and he, most likely, will respond that it was some time or period during his own career. John Severson’s golden age started at 12 and is still going; as golden as it gets.” – Gerry Lopez 

John Severson: Ein Mann, der es schaffte seine Liebe und Passion für das Surfen, für jeden sichtbar und sogar fühlbar zu machen. Der 1933 geborene Kalifornier revolutionierte die Popkultur des Surfens – als Autor, Fotograf, Regisseur und Künstler. Am Bekanntesten ist aber wohl sein Werk, dass jeder Surfer weltweit schon einmal in den Händen hielt: Er ist der Gründer des SURFER Magazin, dass 1960 erstmals veröffentlicht wurde. “Before John Severson there was no ‘surf media’, no ‘surf industry’ and no ‘surf culture’ – at least not in the way we understand it today.” (Sam George, 1999).

In dem Buch “John Severson’s Surf”, herausgegeben von Nathan Howe in Zusammenarbeit mit Gerry Lopez und Drew Kampion, durchlebt man eine Reise durch das Leben und die Werke, die Severson kreiierte. Neben einer (geschriebenen) Hommage von Lopez und Kampion ist es vor allem das Interview von Nathan Howe mit Severson, dass das Buch füllt. Von Seite zu Seite lernt man den Mann hinter den Medien kennen, als Surfer und als Mensch. Dazu gibt es ordentlich etwas zu sehen: Von Fotos über selbstgemalte Bilder und Portraits ist das Buch eine visuelle Explosion, die den Takt jedes Surferherzens völlig durcheinander bringen dürfte. Wellen, die gesurft werden wollen, Zeichnungen, die man am liebsten direkt auf sein eigenes Board übertragen oder als Poster über sein Bett hängen würde.

Buch Innenseite

Als großer Fan von Severson haben wir das gute Stück in den Buchbestand des Surfcamps geholt – direkt verschlungen vom gesamten Office. Für euch steht das Buch in der Lounge bereit, dann könnt ihr euch vor dem nächsten Kurs noch ein bisschen Inspiration abholen.

Wer noch mehr Infos zum Buch sucht, bekommt diese bei  Surferart. Oder besorgt es euch einfach, es lohnt sich!

Wellen Trenner Ende