Ola Eleogram Photo: Bielmann

Wenig Wind und perfekte "glassy" Wellen: Bereits am ersten Tag des Zeitfensters der Volcom Pipe Pro ging der Contest in die erste Runde, mit 8 bis 10 Meter hohen Peaks, die einen spannenden Showdown versprechen sollten. 
Wie immer haben die Hawaii'aner im Auftakt gezeigt, wie man mit Pipeline richtig umgeht. Den höchsten Score erzielte Reef Macintosh mit 14.40, wobei die wahrscheinlich schönste Welle der WIldcard-Gewinner Bruce Iron gesurft ist. 

Als hätte Freitag nicht existiert, hat Tag zwei des Contests am Samstag einfach da weitergemacht, wo Donnerstag aufgehört hat. Durch neuen Swell produzierte Pipe ausreichend wunderschöne Barrels, um den einen oder anderen Heat richtig spannend zu machen. Vor allem bei Spezialisten wie Dusty Payne, Jamie O'Brien und Ian Walsh! 

Mit ein bisschen Glück gehts heute Abend weiter und dann wird es endlich Zeit für Kelly Slater und John John Florence! 

Auch wenn man kein Fan des Contests ist: Aus den Highlights der ersten zwei Tage hat Volcom zwei richtig schöne Surfvideos gemacht, die Pipeline von seiner schönsten Seite zeigen. Anschauen lohnt sich!

Day 1 of Surfing

Day 2 of Surfing

Hat dir unsere Inhalt gefallen? Dann bewerte ihn doch. Danke schön <3
Wellen Trenner Ende