Das mystische Bild von Hipmasama

Wer von euch noch im Bett liegt oder direkt auf die Couch umgezogen ist: Unterbrecht jegliches Nichts-Tun für die nächsten 35 Minuten, greift euch das Notebook und legt es auf dem wohl verdienten Wochenend-Pläuzchen ab. Denn wir haben euch diesen Sonntag nicht nur einen Videoclip, sondern ein ganzes Meisterstück von Surffilm rausgesucht!

The Hunt for Hipmasama – ein wahres “Living the search”

Ausgezeichnet als Best British Film beim London Surf Film Festival dokumentiert THE HUNT FOR HIPMASAMA die inspirierende Suche Oli Adams nach einer mystischen Welle. Alles, was ihm als Spur dient, ist ein verpixeltes Bild im Internet, gepostet von dem Pseudonym “Hipmasama”, das ihn nicht mehr loslässt.
Über 8 Jahre ist er im Vereinigten Königreich mit Freunden unterwegs bevor er endlich sein Ziel erreicht. Auf dem Weg dorthin filmt er mit der GoPro nicht nur seinen Weg, sondern auch die unzähligen Wellen im eiskalten Atlantik, die er surft.
Das Footage ist von ihm selbst zusammengeschnitten und zeigt in beeindruckenden Aufnahmen und Interviews realistisch, was der Surfer durchmacht und das Gefühl allein auf einem Riff zu surfen, das man nicht kennt.

Achja, wer es schafft, den Titel gleich beim ersten Mal aus dem Gedächtnis richtig aufzusagen, hat sich unseren größten Respekt verdient! Hipsa..was?

 

Hat dir unsere Inhalt gefallen? Dann bewerte ihn doch. Danke schön <3
Wellen Trenner Ende