Nach dem gestrigen Tag mit herrlichem Sonnenschein, blauem Himmel und strahlenden Gesichtern mussten unsere tapferen Supermodels sich heute im Surfkurs mit grauem Himmel und einem Ozean auseinandersetzen, der einem das Gefühl vermittelte nicht willkommen zu sein. Kalt und durcheinander sprudelten das Wasser um unsere "Kandidaten" herum.

Surfkurs-und-Yoga-Stretching-im-Surfkurs-am-16.01.2015

Warum Stopmodels fragt ihr euch? Weil diese Bedingungen viele Surfer vom surfen abgehalten hätten, nicht jedoch unsere Surfschüler, welche sich tapfer in die Fluten stürzten und nicht vor den natürlichen Bedingungen zurückschreckten. Darum haben wir leider heute "kein Foto für dich!" Bzw. sind es nur einige wenige Schnappschüsse, die wir für euch eingefangen haben. Hier geht es zu den Fotos von heute:

Surfkurs am 16.01.2015

[pe2-image src=”https://lh3.ggpht.com/-4tM9fbUStrc/VLlfMjg7F3I/AAAAAAABu1s/CW4X24Bwlsc/s144-c-o/P1240884.JPG” href=”https://picasaweb.google.com/105931579685010190626/SurfkurseAm16012015W#6105015439173818226″ caption=”” type=”image” alt=”P1240884.JPG” ] [pe2-image src=”https://lh6.ggpht.com/-rEzQ7HwQbgo/VLlfizht8dI/AAAAAAABu2E/0VCzUEu8Z2I/s144-c-o/P1240887.JPG” href=”https://picasaweb.google.com/105931579685010190626/SurfkurseAm16012015W#6105015821429240274″ caption=”” type=”image” alt=”P1240887.JPG” ] [pe2-image src=”https://lh4.ggpht.com/-MaEk-tVrv_s/VLlfnnWQ-UI/AAAAAAABu2g/v4j2k3Iq19U/s144-c-o/P1240890.JPG” href=”https://picasaweb.google.com/105931579685010190626/SurfkurseAm16012015W#6105015904059324738″ caption=”” type=”image” alt=”P1240890.JPG” ] [pe2-image src=”https://lh4.ggpht.com/-YTCS-j4lHZg/VLlfolOIJUI/AAAAAAABu2o/HxUHrjbIoGQ/s144-c-o/P1240891.JPG” href=”https://picasaweb.google.com/105931579685010190626/SurfkurseAm16012015W#6105015920668190018″ caption=”” type=”image” alt=”P1240891.JPG” ] [pe2-image src=”https://lh5.ggpht.com/-D9ax5wBrNJQ/VLlfpnBNDRI/AAAAAAABu2w/p64CG7BXdDc/s144-c-o/P1240904.JPG” href=”https://picasaweb.google.com/105931579685010190626/SurfkurseAm16012015W#6105015938330725650″ caption=”” type=”image” alt=”P1240904.JPG” ]

 


 

Um euch jedoch trotzdem ein wenig von der Urlaubsfreude unserer angehenden Surf-Topmodels zu zeigen haben wir ein schönes Video für euch. Jamie O'Brian zeigt einen stylishen Boardtransfer mit pinken Softboards in Pipeline auf Hawaii. Da soll noch einmal wer sagen, dass man mit Softboards keinen Spaß haben kann. 

Wo andere Surfer wegen des gefährlichen Riffs unter der Wasseroberfläche ihr Leben aufs Spiel setzen, macht Local Jamie O’Brien wieder einmal einen auf Surf-Clown. Sein erneuter Board Transfer mit zwei rosa Softboards in die Barrel von Hawaiis bekanntestem Surfspot ist Multitasking vom Feinsten.

 

 

Was ist eigentlich diese(s) Pipeline?

Pipeline ist der bekannteste Surfspot der Welt und Schauplatz der ASP World Tour und zum Beispiel des Volcom Pro Contest. Pipeline ist einer der gefährlichsten Spots, aber auch ein nahezu perfekter. Jeder Rookie kann sich hier an der Barrel beweisen und seinen Mut sowie sein Können unter Beweis stellen. Für alle Anfänger sei folgender Hinweis gegeben: Hawaiianisches Wasser ist schwerer als normales. Klingt albern und du glaubst es nicht? Da hilft wohl nur die eigene Erfahrung. Nimm mal eine anderthalb Meter hohe Welle an deinem Homebreak und dann im Vergleich eine auf Hawaii. Du wirst es sofort merken. Stell dir vor, wie sich die ganze Power auf einem scharfen, zackigen Riff entlädt, das voll ist von kleinen Stacheln. Dann hast du eine erste Idee, wie die Pipe ist.

Doch jetzt genießt einfach nur dieses kleine Zauberkunststück von Jamie O'Brian:

Hat dir unsere Inhalt gefallen? Dann bewerte ihn doch. Danke schön <3
Wellen Trenner Ende