4. Coldwater Charity Challenge

Am morgigen Samstag, den 27. September 2014, findet in Hamburg die "Cold Water Charity Challenge" statt. Der Cold Water Surfclub Hamburg e.V. veranstaltet den Wettbewerb zum 7. Mal, um Geld für zwei Projekte für hilfsbedürftige Kinder zu sammeln. Mehr als 50 Surfer werden auf ihren Surfbrettern liegend durch den Hamburger Stadtparksee paddeln und nach der Durchquerung anschließend mit dem Brett unterm Arm so schnell wie möglich zurück zum Startpunkt laufen. Je mehr Runden jeder Surfer schafft, desto mehr Geld kann er sammeln. Im Vorfeld hat sich jeder Surfer Sponsoren gesucht, die pro geschaffter Runde Geld spenden.

Insgesamt wurde im Jahr 2013 eine Summe von rund 15.000 Euro gesammelt und den Projekten für ihre Arbeit zur Verfügung gestellt. Ein Teil des erpaddelten Geldes wird dem Projekt „Therapeutisches Wellenreiten” der Syltklinik gespendet. Mit dem Geld werden Surfboards und Neoprenanzüge gekauft, um so den an Krebs erkrankten Kindern mit dem Wellenreiten Ausdauer, Gleichgewicht und Spaß am Leben zurückzugegeben. Des Weiteren wird der gemeinnützige Verein "LuFisch e.V." mit dem Erlös unterstützt, eine Schwimm-Förderung für benachteiligte Kinder. Sicher schwimmen zu können, ist nicht nur die Grundvoraussetzung für das Wellenreiten, sondern wichtig im Alltag eines jeden Kindes. Deswegen wird der gemeinnützige Verein „LuFisch e.V.“ unterstützt, der sich für die Schwimmförderung für sozial benachteilige Kinder sowie für körperlich und geistig benachteilige Kinder und Jugendliche einsetzt.

Wer zuschauen möchte, ist herzlich eingeladen! Der Startschuss fällt um 13 Uhr am Hamburg Stadtparksee. Mehr Informationen findet ihr hier

 

Wellen Trenner Ende