Sonntagsblog-09,02.title

Nico, die deutsche Frisörin

Zertifikate und Meisterbriefe schmücken die Wände der Peluquería in El Cotillo. Ja, ihr lest richtig, in unserem kleinen beschaulichen El Cotillo gibt es sogar einen Frisör. Und mittendrin gibt es Nico, die ihren Laden mit Leben füllt.  Die Deutsche liebt es nicht nur mit der Schere virtuos zu wirbeln, sondern auch mit ihren Gästen ins Gespräch zu kommen. Dabei erzählt sie gerne, wie sie eigentlich auf die Insel gekommen ist. Die Hamburger Deern hat ihr Handwerk in der deutschen Heimat gelernt und ist beruflich oft unterwegs gewesen. „Meinen Job habe ich immer geliebt, Hamburg allerdings nicht so sehr“, sagt sie bestimmt. Damals wie heute ist sie der Meinung, dass es zum glücklich sein nur ein Surfbrett, einen Panda (Auto) und Wellen braucht … genau das hat sie hier vorgefunden, als sie vor zwanzig Jahren auf die Kanareninsel kam. Den Norden Fuerteventuras kennt sie mittlerweile wohl besser als den Norden Deutschlands. In den Anfangsjahren hat sie die Märkte in Corralejo besucht, um Urlauberinnen und Einheimische mit ihren Zopfkreationen zu verschönern. Auf diese ist sie auch heute noch ganz stolz und versichert: „Die halten ewig!“. Wer keine bunten Bänder ins Haar geflochten haben möchte, ist bei Nico trotzdem in den richtigen Händen. Haare, die von Sonne und Salzwasser spröde geworden sind, weiß sie zu pflegen und zu stutzen. Wer für den Surfkurs eine praktische Frisur braucht, kann ebenfalls einen Termin bei ihr machen. Kostenlos dazu gibt es genügend Informationen über die Ortschaften Lajares, Corralejo und El Roque – Nico hat schon überall gewohnt. Wenn sie nicht hinter dem Frisörstuhl steht, ist sie meist mit ihrem Pferd Diva unterwegs. Die Ausritte an der Steilküste genießt sie ganz besonders, aber die Berge der Insel haben es ihr besonders angetan. „Die Unberührtheit der Berge wird immer vergessen, daher kann ich nur allen raten, einfach einmal loszuwandern und einen zu besteigen“, rät sie. Genauso ein Original wie Nico ist die Cotillo-Gräte – diese sieht man als Aufkleber auf vielen einheimischen Autos, entworfen von ihrem Mann Miguel. Wer sich im Surfurlaub einen neuen Haarstyle verpassen lassen möchte, kann sich bei uns im Office über die Öffnungszeiten informieren.

 

Wellen Trenner Ende