Etwas windig und nicht gerade unsandig, ging es gestern beim Surfkurs zu. Obwohl am Morgen noch alles ruhig war, ging es gegen mittag richtig los und ein Sandsturm suchte Fuerteventura heim. Neben umherwandernden Mülltonnen auf der Straße und einsamen Plastiktüten, kämpften sich auch unsere Surfschüler in die Surfschule, frohen Mutes auf gute Off-Shore-Wind-Wellen. Schnell stellte der Kurs fest, dass der gewohnte Spot Playa de las Escaleras aufgrund des Windes nicht zu meistern war und beschloss kurzerhand an die Ostküste zum Playa Blanca in Puerto del Rosario zu fahren. Nach einer lustigen, kleinen Irrfahrt, kam der Kurs auch schließlich am Spot an und durfte sich über tolle Wellen freuen. Etwas diesig war es schon, aber dennoch waren die Bedingungen super, um den gestrigen Neueinsteigern die ersten Lektionen im Weißwasser zu zeigen und um mit den fortgeschritteneren Surfern ein wenig raus zu paddeln.  So schnell wird der gestrige Tag auf jeden Fall nicht in Vergessenheit geraten.

Hier die Bilder vom verwehten gestrigen Tag:

Surfkurs am 8.3.

Wellen Trenner Ende