Weißt du noch, wie es früher war?

Kannst du dich noch an deine Kinderzeit erinnern, in der du vielleicht auch so lange in deinem Zimmer oder vor einer verschlossenen Tür gewartet hast, bis ein Glöckchen ertönte oder du hereingerufen wurdest? Mit klopfenden Herzen haben wir damals gewartet, uns Gedanken gemacht, was wir wohl für tolle Geschenke bekommen würden und ob der Weihnachtsbaum wieder genauso schön und strahlend wie im vorherigen Jahr wäre. Waren Mama’s Plätzchen wieder so lecker und gab es wieder das Spritzgebäck von Oma? Würde der Kartoffelsalat wieder so lecker schmecken wie im letzten Jahr? All die Fragen im Kopf und endlich war es soweit …

Wir durften gemeinsam ins Wohnzimmer. Wie schön der Baum war und wie strahlend die Augen von allen, die dort versammelt waren. Kleine Geschenke, oftmals Selbst-Gebasteltes wurde nach dem gemeinsamen Singen verteilt und dann waren auch wir an der Reihe …

Mittlerweile sind wir alle groß, vielleicht habt ihr schon eigene Kinder. Wir können uns auch so, mal öfter etwas kaufen, nicht nur zur Weihnachtzeit. Viele von diesen lieben Menschen, die uns so unvergleichliche Weihnachten bereitet haben leben vielleicht schon länger nicht mehr – aber in unseren Gedanken leben sie weiter. Vielleicht hast du auch schon einmal versucht den Weihnachtsbaum so schön zu schmücken, wie der, den du noch in Erinnerung hast und hast es vielleicht nicht hinbekommen. Die Erinnerungen an unsere Kinderzeit, wo uns Menschen, die selbst wenig hatten so viel gegeben haben, das war für uns Weihnachten!

Wir wünschen Dir und allen Deinen Lieben ein frohes Weihnachtsfest!

Das FreshSurf-Team

 

Wir haben in den letzten Tagen viele liebe Weihnachtsgrüße aus den verschiedensten Ländern erhalten. Dafür möchten wir uns an dieser Stelle noch einmal herzlich bedanken.

Eine ganz besonders süße Mail haben wir von Jutta erhalten, die folgendes geschrieben hat:

Hallo liebes Team und Aloha;

ich wünsche euch auch alles irdische Glück! Neptun sei euch freundlich gestimmt!!!! – Go FreshSurf!  Ich gehe ab dem 02.01.2012 für drei Monate nach Sri Lanka (Hikkudawu – Longbeach) – für zum Malen, Arbeiten und weiter Surfen lernen. Danke für eure Vermittlung der Grundlagen und werde sie dort weiter Anwenden und Ausbauen. Inzwischen habe ich mehr Kraft und Dank Maria bekomme ich meinen Arsch endlich hoch. Ich mach natürlich auch Werbung vor Ort für euch, versprochen!

Ich werde dann erst wieder im Herbst 2012 zu euch stoßen. Also bleibt alle gesund und munter- Grüße auch an Mary und Chris.

Ich verbleibe bis zum nächsten Mal – Kisschen Jutta Dauth

Hat dir unsere Inhalt gefallen? Dann bewerte ihn doch. Danke schön <3
Wellen Trenner Ende