Im Rahmen des Vans Triple Crown findet im Augenblick der Billabong Pipemaster Pro statt:

Als drittes und letztes Event der Vans Triple Crown Series  steht mit dem Billabong Pipe Masters gleichzeitig das letzte Event der ASP World Tour in diesem Jahr auf dem Plan. Man könnte behaupten der Zug wäre schon abgefahren, nachdem Kelly Slater sich den 11. Titel bereits  in die Tasche geschoben hat, aber das würde dem Pipe Masters nicht im mindesten gerecht. Das Pipe Masters ist immerhin der älteste, durchgehend veranstaltete, professionelle  Surfcontest der Welt und Pipeline dank seiner großartigen Wellen nicht umsonst einer der legendärsten Surfpots überhaupt, der seit jeher die Träume der  Surfer rund um den Globus nährt. Auch Angesichts des offiziellen Forecast in den kommenden Tagen wäre es geradezu frevelhaft das Event einfach verstreichen zu lassen. Es ist immerhin die Rede von doppelt und dreifach überkopfhohen Sets zwischen 12 ft und 25 ft. Wie ihr vielleicht schon in den letzten Tagen gesehen habt traf dies definitiv zu. Wer es noch nicht geschafft hat vorbeizuschauen, der kann die Zusammenfassungen der jeweiligen Tage hier anschauen oder nach Abschluss des Contests in der Heat Review überprüfen: https://vanstriplecrownofsurfing.com/billabongpipemasters2011/

Hier einige Eindrücke aus der Pressekonferenz mit Kelly Slater:

The Billabong Pipe Masters in Memory of Andy Irons from LiveTheLife.TV on Vimeo.

 Ein besonderes Augenmerk gilt John John Florence, welcher nicht nur amtierender Titelverteidiger und damit durchaus ein Kandidat für einen der vorderen Plätze ist, er dürfte wohl dank einem fünften Platz beim Reef Hawaiian Pro und dem Sieg beim Vans World Cup in Sunset Beach wohl als haushoher Favorit für den Gesamtsieg der Vans Triple Crown gelten.

Billabong Pro Pipeline 2011 Trophy from Billabong on Vimeo.

 

Und hier noch die Bilder vom gestrigen Kurs:

Surfkurs vom 9.12.

Hat dir unsere Inhalt gefallen? Dann bewerte ihn doch. Danke schön <3
Wellen Trenner Ende