Kelly Slater ist im zarten Alter von 39 das elfte Mal Surfweltmeister geworden. Nicht nur, dass er mit 19 der jüngste Weltmeister geworden ist, nun ist er auch der älteste Surfweltmeister aller Zeiten.  

1998 legte Slater eine Freizeitphase ein, da er keine Herausforderungen mehr im Wettkampfsport sah. 2003 kehrte er jedoch bereits zurück und wies wie gewohnt die jüngeren Surfer in  die Schranken. Nicht auszudenken wenn man sich vorstellt wie viele Titel  er in dieser Zeit noch geholt hätte.

Slater, der 3 Prozent der Aktien von Quicksilver hält, wurde schon in jungen Jahren von diesen unter Vertrag genommen und bei seinem 10. Titelgewinn fürstlich mit einer Gage von 10 Millionen Dollar entlohnt. Bislang brachten ihm seine Siege allein 3 Mio $ an Preisgeldern ein.

Diesmal sicherte er sich den Titel schon vorzeitig im vorletzten Contest und setzte sich gegen seinen Konkurrenten Dan Ross, der elf Jahre jünger ist, durch.

Hier das Video vom Sieg:

Wellen Trenner Ende