Nach einem super schönen, cleanen Morgen war der Nachmittag zwar mit power-vollen Wellen "gesegnet", aber leider war die Wasseroberfläche vom Wind ein wenig aufgewühlt. Wie ihr sehen könnt hatten jedoch alle Teilnehmer super Wellen und eine schöne Zeit am Strand. Der Fortgeschrittenen-Kurs am Nachmittag verbrachte zudem viel Zeit im sogenannten Line-up:

Um grüne Wellen surfen zu können, muss man sich hinter dieser Linie- also im Line Up- befinden. Manchmal bedarf es einiger Anstrengung um dorthin zu gelangen. An Tagen mit starker Strömung und viel Weißwasser helfen euch dabei verschiedene Durchtauchtechniken auf dem Weg hinter die Brechungslinie. Bevor ihr hinaus zum Line Up paddelt, versichert euch ob der betreffende Tag und die Wellen- und WindVerhältnisse eurem Surfkönnen entsprechen und es nicht zu gefährlich für Euch ist. An jedem Surfspot gelten „Gesetze“ und Regeln der lokalen Surfer, aber auch die Vorfahrtsregeln.

Wer sich direkt an den Peak setzt sagt damit aus: Ich bin Herr der Lage und beherrsche sowohl den Take Off, als auch mein Board. Falls ihr an diesem Punkt den Take Off verspielt, kann es euch passieren, dass andere Surfer sich diese beste Position im Wasser nicht von euch nehmen lassen. Dann wird es schwierig wieder an den Peak zu gelangen. Auch kann es euch passieren, dass man euch die Vorfahrt nimmt durch den sogenannten Drop In, weil andere Surfer der Meinung sind, diese Welle sei zu schade für einen Anfänger. Solltet ihr selbst merken, dass der Peak zu schwierig für euch ist, dann nehmt die Welle einfach von einem etwas flacheren Punkt. Hier gilt allerdings, wenn ein anderer Surfer bereits vom Peak aus gestartet ist, ist er zuerst in der Welle und hat damit Vorfahrt. Ihr seht schon, für Anfänger ist das ganze nicht gar so leicht. Befindet ihr euch in der Position, dass ihr Vorfahrt habt und es kommt eine Welle, dann versucht auf jeden Fall die Welle zu bekommen, denn danach hat der nächste Surfer im Line Up die Chance eine Welle anzupaddeln.

Paddelt nicht jede Welle einfach wahllos an. Beachtet das es eine Reihenfolge gibt. Seid respektvoll und freundlich. „Überfallt“ einen Spot nicht laut grölend, an dem vorher eine Handvoll Surfer friedlich gesurft sind und haltet Abstand im Wasser. Geht so mit anderen Surfern um, wie ihr euch wünscht, dass man mit euch umgeht, egal ob Fortgeschritten oder Anfänger und denkt daran: Auch ihr habt einmal im Weißwasser begonnen.

Hier noch die Bilder vom Tag:

Surfkurs am 06.06.2011

Hat dir unsere Inhalt gefallen? Dann bewerte ihn doch. Danke schön <3
Wellen Trenner Ende