Los Lobos- das ist nicht nur die kleine unbewohnte Insel zwischen Fuerteventura und Lanzarote, sondern auch ein wunderschönes Naturschutzgebiet, das zum Wandern und Sonnen an einsamen Stränden einlädt.

Aber – um mal ehrlich zu sein- eigentlich interessiert uns an Lobos nur eines: Die Wellen. Und bei denen von Lobos schlägt das Surferherz gleich nochmal ein bisschen schneller, da sie nicht nur zu den längsten sondern auch zu den schönsten der Welt gehören.

Lobos Saison ist von Oktober bis März und die Welle läuft allgemein bei Nord-Ost Swell mit Nord-West Wind ziemlich gut, d.h. sie kann auch schonmal in anderen Monaten "feuern". Erreichbar ist das Ganze entweder per Boot direkt zum Spot oder per Fähre (mit ca. 15 Minuten Fußmarsch) von Corralejo aus.

Bitte beachtet: Lobos ist ein Spot für Fortgeschrittene, da das Riff dort schon seine Opfer gefordert hat und eigentlich noch kaum jemand ohne Blessuren an Füßen etc. wieder heil ans trockene Land gekommen ist. Wir waren letztens Wochenende dort und haben mal ein paar Eindrücke für euch gesammelt und eine tolle Fotogalerie erstellt:

Los Lobos

Post by Maria

Hat dir unsere Inhalt gefallen? Dann bewerte ihn doch. Danke schön <3
Wellen Trenner Ende