Die Surfwelt trauert um eine Ikone – Gestern Abend wurde die schockierende Nachricht veröffentlicht-  der dreifache Weltmeister Andy Irons ist von uns gegangen. Er ist im Alter von 32 Jahren dem Dengue Fieber, einer Viruskrankheit erlegen und wurde tot in einem Hotelzimmer in Dallas aufgefunden. Das Dengue Fiber wird durch Mückenstiche übertragen und tritt vorallem in tropischen und subtropischen Gebieten auf.

Aus gesundheitlichen Gründen hatte der ASP World Champion von 2002, 2003 und 2004 schon die Teilnahme am Rip Curl Pro Contest letztes Wochenende in Puerto Rico abgesagt, da er sich auf den Weg nach Kauai (Hawaii) begeben  und sich dort von seinem Hausarzt behandeln lassen wollte. Bei einem Zwischenstopp in Dallas  war er nicht mehr im Stande die Strapazen des Anschlussflugs auf sich zu nehmen und erlag in Folge dem Fieber.

Andy Irons begann seine Karriere auf der ASP World Tour 1998, gewann insgesamt 20 World Tour Contests, vier Triple Crown of Surfing Titel und drei (aufeinander folgende) Gesamtsiege der ASP World Tour.

Unsere besondere Trauer und Mitgefühl gilt seiner Familie und seiner hochschwangeren Frau, die in wenigen Tagen das erste Kind des Paares auf die Welt bringen wird.

Andy Irons – Eine Legende des Surfens, die die Welt nie vergessen wird.

Quelle Foto:https://www.massivemoves.com/de/interview/surfen/110610541/irons_ueber_slater

Wellen Trenner Ende