Aloha,

heute habe ich mal die Ehre den Blog nutzen zu dürfen um mich fix vorzustellen. Mein Name ist Chris Neuberth und ich bin sozusagen das Surfprodukt von Toby’s Surflehrerqualitäten. Im Jahre 2006 im zarten Alter von 21 Jahren, dachte ich mir, ich müsste neben dem Snowboarden im Winter noch ne Sportart für den Sommer erlernen. Tja, und da es definitiv ne Brettsportart werden sollte und ich der absolute Wasser-Fan bin, ist es eben das Surfen geworden. Also bin ich 2006 ab nach Frankreich in nen Surffcamp und hatte dort das Glück (oder war es Schicksal) Toby meinen Surflehrer nennen zu dürfen. Er hat es mir nicht nur beigebracht, sondern auch ne Leidenschaft für nen ganz besonderen Sport geweckt.

Seitdem hieß es einfach jedes Jahr aufs Neue: ab ans Meer.

Mittlerweile bin ich 25 und in all dieser Zeit ist der Kontakt zu Toby einfach nie abgerissen, bis ich Anfang 2010 erfahren hab, dass er nun ne eigene Surfschule auf Fuerte hat. Also im März Flug gebucht, geile 2 Wochen voller Surfen erlebt und so gestoked gewesen, dass ich über Pfingsten gleich nochmal kommen musste. Tja und auf diesem Trip kam so der Gedanke „wie wär es eigentlich neben Studium und Co. Mal selbst einen auf Surflehrer machen zu können?“

Zurück in Deutschland hab ich dann brav meinen Rettungsschwimmer gemacht und dann Toby gefragt ob ich nicht 3 Wochen bei ihm nen Praktikum machen dürfte. Das is nämlich Voraussetzung für die Surflehrerausbildung. Joar und so darf ich jetzt eben 3 Wochen bei Freshsurf arbeiten, Toby über die Schulter schauen und ne Menge lernen.

Soviel zu mir….aber nun lass ich mal die Bilder sprechen, denn groß reden kann ja jeder. Anbei könnt ihr mal sozusagen den ersten Surfkurs meines Lebens anschauen, bei dem ich nicht Schüler sondern Assistent war…also ohne anzugeben, aber die Leute im Wasser rocken doch schon ordentlich.

Hier noch die Fotos von heutigen Surfkurs:

Surfkurs vom 18. August 2010

Wellen Trenner Ende