Skunk Fuzius, Betreiber des Labels Skunk Fu, muss wohl die Zweideutigkeit des Wortes "Surfen" verkannt haben, als er im Internet herumschlenderte, und auf uns traf.

"Ich glaube, ich bin auf Facebook herumgesurft und bin über Sebastian Steudner auf euch gestoßen, so schreibt Damian … Mit Sebastian hatten wir mal ein Spontanshooting für Skunk Fu gemacht und waren begeistert von seiner Leidenschaft für den Sport. Eine Leidenschaft, die sich auch beim Toby vom Freshsurf wiederspiegelte. Hinzu kommt die Tatsache, dass Freshsurf seinen Sitz in FUerteventura hat. Das Wort Fu hat mich magisch angezogen. Ich konnte nicht anders. An dieser Stelle möchte ich Toby dafür danken, dass er Skunk Fu mit auf die Insel nahm. Ich hoffe, dass es mir in naher Zukunft gelingt, einen Schnupperkurs bei euch zu buchen, und hinter das Geheimnis des Wellenreitens zu kommen. Das Video, das ich gerne für euch gemacht habe zeigt deutlich, dass ich noch nie auf dem Surfbrett stand, jedoch surfen auf meiner "To Do"-Liste noch ein offener Punkt ist, der eines Tages abgehakt werden wird ;-). Wir sehen uns!"

Skunk Fu auf Fuerteventura

Post by Toby

Wellen Trenner Ende