"Wir kommen heute nicht… du weißt schon, wegen dem Vulkanausbruch" – mit dieser Information per Handy wurde ich heute Morgen geweckt. Zuerst wußte ich nicht, was ich sagen sollte, aber nachdem mir einer unserer Gäste, die eigentlich heute ankommen sollten kurz die Situation geschildert hatte war ich im Bilde. Ein Vulkanausbruch auf den Kanaren? Den hatte es doch schon ewig nicht mehr gegeben, wann das letzte Mal? Ach ja, 1971 auf La Palma … und ich hatte kein Erdbeben und keine anderen Erschütterungen in der vergangenen Nacht gespürt. War mein Schlaf einfach zu fest oder bin ich nicht ganz normal? "Nein, der Vulkanausbruch in Island", sagte sie!

Ach so, dieser Vulkanausbruch, von dem wahrscheinlich überall in Deutschland berichtet wird und nur das spanische Fernsehn mit den Berichten erst in den Abendnachrichten startet … naja, "tranquilo" eben! "Vielleicht können wir dann morgen kommen" "… hmm – okay, dann holen wir euch einfach morgen vom Flughafen ab, teilt uns bitte dann noch die Abflugzeit mit!", sagte ich. Gesagt getan, jetzt schauen wir mal, ob der Flieger morgen abheben darf oder nicht… ich halte euch auf dem Laufenden!

"ACH DU SCHRECK!" – fiel mir da ein, "was ist denn mit unserer Familie mit den beiden kleinen Kindern, mit denen wir gestern noch so lustig den FreshSurf Kindergarten eröffnet haben?" Schnell mal die entsprechenden Seiten gecheckt – Ergebnis: "Flug storniert!" … Na dann mal auf in den Kampf! Ich bin schnell rüber gejoggt, habe geklingelt und wurde mit einem fröhlichen "Guten Morgen, wir haben soeben zuende gepackt!" empfangen. Zuerst wurde mein Bericht noch als verspäteter Aprilscherz abgetan, aber nach und nach wurde uns dann die Schwere der Situation bewusst. Die Hotline von Airberlin war gnadenlos überlastet und somit wurde die weitere Planung an einen Freund der Familie nach Deutschland abgegeben. Dieser fuhr direkt zum Flughafen nach Nürnberg und regelte dort die Umbuchung auf Montag ("Samstag wäre auch möglich gewesen, aber es ist noch nicht sicher, ob die Flugzeuge da wirklich fliegen könnten" und für Montag waren noch genau 3 Plätze verfügbar! – also wurde diese Variante gewählt). Tja, so schnell kann man seinen Urlaub "Zwangs-verlängern!"

Kindergarten

Ich werde euch berichten, wie die Geschichte weitergeht … to be continued

Post by Toby

Wellen Trenner Ende