IMG_0431-2Letztes Jahr im Mai begegnete Toby dem Steff und Shelter dem Erdhörnchen. Toby und Steff beschlossen eine Surfschule zu gründen und Shelter beschloss jeden Tag 3 Stunden damit zu verbringen die Berge Fuerteventuras nach Erdhörnchen abzusuchen. Diese flinken Genossen wanderten vor hunderten von Jahren über Afrika auf die Insel aus und entwickelten ein gesellschaftliches Warnsystem um vor Feinden sowie Eindringlingen zu warnen – Morsezeichen mittels Klopfen. Shelter ist es dementsprechend bis heute nicht gelungen auch nur eines dieser pussierlichen Tierchen zu erwischen und so wird sich das wohl ewig hinziehen. Er guckt den Berg so lange an, bis sich endlich mal was bewegt, doch wenn er versucht die Bewegung näher zu erfassen – dann klopft es bereits wieder und nichts bewegt sich mehr. Es ist sehr schön unseren Hund so einfach beschäftigen zu können. Gebt ihm einen Berg, den er anschauen kann und er ist glücklich. Gassi gehen war gestern, Berge anschauen ist heute.

Post by Steff und Toby

Mehr über die lustigen Tierchen, u.a. hier: https://www.kanaren-traeume.de/kanaren_lexikon_fuerteventura.htm